archive

Monthly Archives: Februar 2014

Erste BEGE wird Mentorin

Ein wesent­li­cher Grund­satz unse­rer Ver­eins­ar­beit ist es nach­hal­tig zu arbei­ten und eine Brü­cken­funk­tion zwi­schen Jugend­li­chen und Gesell­schaft zu leis­ten. So lau­tete bereits bei der Grün­dung 2009 ein Leit­satz „Die Teil­neh­mer von heute sol­len die Leh­rer von mor­gen wer­den“.
Daher freuen  wir uns ganz beson­ders, dass eine der ers­ten Beges (Teil­neh­mer in dem Pro­gramm „Rebound Team“) nun 5 Jahre spä­ter in Köln selbst Ver­ant­wor­tung als Men­to­rin (Lei­te­rin eines Rebound Teams) über­nimmt. Damit ist Tala die bun­des­weit jüngste Men­to­rin und beschrei­tet für die Ver­eins­ar­beit Neu­land. Neben den Mit­ar­bei­tern und der Orga­ni­sa­tion  des Ver­eins steht ihr Tors­ten Schil­ler als „Senior-Mentor“ zur Seite, um die ers­ten Schritte zu beglei­ten und abzusichern.

Um den stei­gen­den Ange­bo­ten jun­ger Men­to­ren nach­zu­ge­ben, wol­len wir unsere Men­to­ren­land­schaft ver­jün­gen. Zwangs­läu­fig haben junge Men­schen einen „Sprach­vor­teil“ in der Ver­stän­di­gung mit den Jugend­li­chen. Um die wesent­li­chen Vor­teile von Senio­ri­tät, Serio­si­tät und Netz­werk getreu unse­rem Motto „Von den Star­ken ler­nen“ aber nicht zu ver­lie­ren stel­len wir sol­chen „jun­gen“ Teams „Senior-Mentoren zur Seite.  So ergän­zen sich die Fähig­kei­ten kom­ple­men­tär und wir ebnen den Weg zu noch mehr Rebound Teams. Die Regel­un­ter­stüt­zung durch den Ver­ein bei Schu­lung, Betreu­ung und „Not­ruf“ bleibt natür­lich in allen Fäl­len erhal­ten.  Jaque­line Köhn, Vorstand


Fatal error: Call to undefined function twentythirteen_paging_nav() in /webspace/03/34122/bildung-ist-zukunft.de/wp-content/themes/Archiv/archive.php on line 46